Der Unterschied zwischen chinesischen und westlichen Tischmanieren

Französisch hat den gleichen Ausdruck wie Englisch, "Art de la Table". Kann nur durch die wörtliche Bedeutung der Schrift als „Kunst auf dem Tisch“ übersetzt werden. Man kann nicht beschreiben, wofür diese Kunst wirklich steht. Aber in der englischen und französischen Sprache alle Dinge zum Essen auf dem Tisch, wie Dessert, Geschirr, Suppe und Geschirr, die auf den Tisch gelegt wurden, wie Becher, Messer und Gabeln, Teller und sogar die Etikette und Atmosphäre des Essens, kann als "Art de la Table" bezeichnet werden.

Der Unterschied zwischen chinesischen und westlichen Tischmanieren

Obwohl chinesisches Essen auf Farbe, Geruch und Geschmack achtet, achten wir mehr auf Aroma und Geschmack. Ein Restaurant, auch wenn es sehr schick gekleidet ist, wenn der Geschmack nicht gut ist, wird es nicht bevormundet. Für einige bescheidene kleine Restaurants wird es auch dann eine große Anzahl von Kunden geben, die sich für den Ruf interessieren, selbst wenn der Standort abgelegen und überfüllt ist.

Der Unterschied zwischen chinesischen und westlichen Tischmanieren

Die westliche Welt unterscheidet sich jedoch von uns. Obwohl auch der Geschmack wichtig ist, widmet er der Sinneskunst mehr Aufmerksamkeit. Es ist ähnlich wie das, was wir sagen, dass die materielle Ebene die spirituelle Ebene erreicht hat und begonnen hat, die spirituelle Ebene zu verfolgen. Insbesondere das französische Essen ist berühmt für sein exquisites Arrangement, ein Dessert, ein Teller, verschiedene Messergrößen und Gabeln entsprechen verschiedenen Mahlzeiten.

Der Unterschied zwischen chinesischen und westlichen Tischmanieren

Die Chinesen verstehen nicht, warum so viele Teller, Messer und Gabeln benötigt werden, um ein westliches Essen zu essen. Dies ist jedoch die Anforderung der Westler an die Lebensqualität. Wie kann ein feines Gericht ohne entsprechende Gerichte als lecker bezeichnet werden?

The difference between Chinese and Western table manners

Westliche Tischmanieren müssen viele Teller haben, einen Dessertteller, einen Teller für den Anfang, einen Teller für formelle Gerichte, von klein bis groß. Wenn Sie oft in ein westliches Restaurant gehen, werden Sie feststellen, dass die meisten Gerichte aus drei Tellern bestehen. Es gibt auch Restaurants oder Köche, die, um ihre eigenen Gerichte zu kreieren, auf die Idee kommen, einen weiteren eigenen Teller zu kreieren. Es wird also mehr Teller geben, nicht weniger.

Hier ist das Luxusgeschirr von zwei europäischen Modemarken.

Wenn es um Hermes geht, werden die meisten Frauen an die beiden berühmten Kelly- oder Birkin-Taschen denken, aber sie wissen nicht, dass Hermes nicht nur für seine Taschen berühmt ist, sondern auch für luxuriöses und klassisches Geschirr. Hermes Dinge, die Qualitätskontrolle ist streng, das Herstellungsniveau ist nicht mehrdeutig, jedes Geschirrstück mit erstklassigem Handwerk. Der Stil setzte auch den Stil ihres Leders fort, elegant und einfach, rein und frisch und frei von Vulgarität. Hermes 'Besteck ist nicht das schönste, aber es ist ein Blickfang genug, um das Essen zu einem visuellen Fest zu machen.

Der Unterschied zwischen chinesischen und westlichen Tischmanieren

Eine Marke, die nicht in Geschirr übergeht, verdient es nicht, einen Namen in der Modewelt zu haben, wie Hermes es tut, wie es Versace tut. Versaces Kleidung, die im reichen Kreis berühmt ist, insbesondere reiche Leute mittleren Alters. Großes LOGO-Muster, schillernder Stil und muss Gold enthalten, damit es großartig und luxuriös erscheint. Das klassische Logo von Versace ist der griechische Mythos der schönsten Femme Fatale Medusa, sexy, provokativ, demagogisch. Und ihr Geschirr hat auch diese Eigenschaft.

Der Unterschied zwischen chinesischen und westlichen Tischmanieren