Tischmesser-Industriestandard

Das Tafelmesser ist das Werkzeug, mit dem die Leute normalerweise westliches Essen essen. Wird oft mit Gabel kombiniert. Bestehend aus einem Griff und einer (mehreren) Klinge, die zum Schneiden von Lebensmitteln verwendet wird.

Da sich das Lebensniveau verbessert, werden die Anforderungen der Menschen an das Leben eines Tafelmessers immer höher. Heute habe ich einige relevante Normen für Tafelmesser aussortiert und aufgelistet. Und stellte sie als Referenz zur Verfügung. Damit ich jedem mit Messer und Gabel helfen kann.

Tischmesser-Industriestandard

Sicherheit

Sie dürfen keine scharfen Kanten, Grate, Kerben, scharfen Spitzen, Brüche, Kanten und Ecken aufweisen. Und andere Teile der Messerzähne müssen nicht vorteilhaft sein. Denn dies ist ein minderwertiges Produkt. Die oben genannten Probleme können uns leicht Schaden zufügen.

Tischmesser-Industriestandard

Serienmäßige Funktionen

Die Zähne werden gleichmäßig geöffnet. Die Zahnteilung entspricht den Zeichnungen. Und die Messerschneide ist scharf. Wenn Sie den Griff halten und eine Kraft von 20 N aufwenden, können Sie ein Stück 80 g A4-Papier schneiden. Das Tafelmesser, das diesen Test besteht, kann Lebensmittel gut schneiden.

Tischmesser-Industriestandard

Gesamtfläche

  1. Die Oberfläche von gewöhnlichem Spiegelglanz erhellt den Lichteffekt und lässt weißes Licht zu. Und die Gesamthelligkeit muss gleichmäßig sein. Beim Hochglanzpolieren ist der Effekt besser.
  2. Die Blütenform und Produktform muss auf den Zeichnungen oder bestätigten Mustern basieren. Der Griff und der hervorstehende Teil des Halses sollten nicht überpoliert werden. Vermeiden Sie Abflachen und haben Sie keinen dreidimensionalen Effekt, der die Schönheit des Produkts nicht widerspiegelt.
  3. Das entworfene Muster sollte klar und offensichtlich sein. Leichte Unschärfen sind erlaubt. Der unscharfe Bereich darf nicht größer als 1 cm sein. Andernfalls erfolgt kein Musterdesign.
  4. Die Oberfläche darf 2-3 Stellen ≤ 2CM Fläche ohne tiefe Kratzer haben. Die Fläche und der Anteil können nicht hoch sein.
  5. 3 Pits, ≤0.4MM sind auf der Vorderseite erlaubt. Aber dichte Gruben sollten vermieden werden. Der Abstand zwischen den Gruben ist größer als 20 mm.
  6. Das korrodierte Wort Weizen sollte nicht gelb, weiß, Doppelbild, intermittierend und unscharf sein. Die Position der Zeichnung beträgt plus oder minus 2.0 mm. Die positive Charge ist die gleiche.
  7. Das Produkt darf nicht überkanten. Es darf auf der einen Seite nicht groß und auf der anderen Seite klein sein. Die beiden Seiten müssen symmetrisch sein.
  8. Die Oberfläche des Produkts muss sauber und frei von Fingerabdrücken, Ölspritzern, Wasserzeichen und anderem Schmutz sein.
Tischmesser-Industriestandard

Größe

Gemäß der Zeichnung beträgt die zulässige Abweichung der Klingendicke plus oder minus 0.2 mm. Die zulässige Abweichung der Messergriffdicke beträgt plus oder minus 0.5 mm. Die zulässige Breite von plus oder minus 0.5 mm sollte über die gesamte Charge hinweg einheitlich sein. Andere Abweichungen richten sich nach der Toleranz der Zeichnung.

Tischmesser-Industriestandard

Performance Testing

  1. Korrosionstest: 60 Stunden in 100 Grad 1:6 Salzwasser einweichen, die Oberfläche darf leicht rosten, muss aber sauber sein und es können Korrosionsdellen mit einem Durchmesser von weniger als 0.4 mm vorhanden sein.
  2. Festigkeitstest: Zuerst wiegt die elektronische Waagenplattform das Produkt und das Produkt wird in einem 20-Grad-Winkel auf der elektronischen Waagschale gehalten. Nach Aufbringen einer Kraft von 60 N darf das Produkt gebogen, aber nicht gebrochen werden.
    Zweitens, das Produkt auf die Plattform der Prüfmaschine legen und für 0.7 Sekunden mit einer Kraft von 100 N/MM an jeder Stelle oder 10 N an jeder Stelle beaufschlagen lassen. Qualifikationsstandard: Nach dem Krafttest gibt es keine Verformung von mehr als 1 mm.
  3. Landetest: Machen Sie auf hartem Boden 20 Mal freie Landung aus einer Höhe von 1 m und verschiedenen Ausrichtungen. Das Produkt hat keine ernsthaften Probleme wie Bersten, Bruch, Verformung, Verformung, Lockerheit usw. (das Gewicht des Produkts bestimmt die Höhe)
  4. Härtetest: Die Härte des Messers liegt zwischen 48-52HRC (eigentlich nach Kundenwunsch).
  5. Schärfetest: Die Klinge muss nach der Hinterkante des Messers scharf sein und mit 20 N kann ein Stück 8gA4-Papier geschnitten werden.
  6. Materialelementprüfung: Der Inhalt des verwendeten Materialelements muss den Anforderungen der Bestellung entsprechen. Es kann den Standard nicht überschreiten.
Tischmesser-Industriestandard